Weihnachtsamnestie

Warum ist Weihnachten ein Freudenfest?

Stell dir vor du würdest jetzt im Gefängnis sitzen. Plötzlich wirst du ins Büro des Chefs gerufen und er verkündet dir, dass du im Rahmen einer Weihnachtsamnestie frei werden kannst. Was für ein Freudenfest!

Das ist keine Erfindung. Das passiert jetzt in diesen Tagen in Deutschland. Dort gibt es ein Bundesgesetz, das erlaubt Gefangene bis zu 12 Wochen früher aus der Haft zu entlassen. Jedes Jahr wird für ca. 2000 Gefangene in Deutschland die Weihnachtsamnestie eine freudige Realität!

In der Bibel gibt es Texte, die unser Leben mit der Situation eines Gefangenen beschreiben. Zum Beispiel im sechsten Kapitel des Römerbriefes schreibt Paulus: „Aber Gott sei Dank! Ihr seid nicht mehr hilflos der Sünde ausgeliefert, sondern ihr hört von ganzem Herzen auf das, was euch gelehrt worden ist. Denn nachdem ihr von der Herrschaft der Sünde wirklich frei geworden seid, könnt ihr jetzt Gott dienen und das tun, was ihm gefällt.“

Was hier mit „hilflos ausgeliefert“ übersetzt ist, beschreibt die hoffnungslose Situation eines Sklaven oder eines Gefangenen. Er kann nicht mehr selber über sein Leben bestimmen. So sind wir Menschen, wenn wir uns im Teufelskreis von Selbstsucht, Hass und Gewalt befinden. Die Macht der Finsternis nimmt uns gefangen!

Jesus bietet dir heute deine persönliche Weihnachtsamnestie an. Sprich mit ihm und bitte um Vergebung für die Dinge die in deinem Leben schief gelaufen sind. Nimm die folgenden Worte aus der Bibel mit in deinen Tag und meditiere über sie: „Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, dann erfüllt Gott seine Zusage treu und gerecht: Er wird unsere Sünden vergeben und uns von allem Bösen reinigen.“ (1. Johannes 1.9)

Im Jahre 2006 erhielten im Saarland auf Weihnachten hin 22 Häftlinge die Amnestie. Einer von ihnen hat sie aber nicht angenommen: Er wollte Die Festtage lieber im Gefängnis verbringen. Auch das ist ein Bild für das Angebot von Jesus. Du musst eine Entscheidung treffen!
Jesus bietet dir die Vergebung und ein neues Leben an: Nimmst du dieses Geschenk an oder willst du weiter in Gefangenschaft bleiben?

________

Bild: sybex.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*