Karte

weiter

Jesus ist die Brücke zu Gott. Gott selbst hat uns aus dem Schlamassel geholt. In Jesus lebte er als Mensch unter uns und zeigte wie wir leben können. Jesus ist das Vorbild für ein gelingendes Leben. Aber am Ende wurde er hingerichtet: Aus und vorbei! Was aus menschlicher Sicht das Ende war, war für Gott erst der Anfang. Jesus ist nach drei Tagen wieder lebendig geworden! Und damit hat er endgültig bewiesen, dass er tatsächlich Gottes Sohn ist und die Macht über Leben und Tod hat. Und er hat diese Macht nicht für sich alleine behalten. Nein, er stellt sie uns zur Verfügung. Durch die göttliche Kraft kann mein Leben tatsächlich ein anderes werden.
Wie funktioniert das praktisch? Gott ist dir näher als du denkst. Du kannst jederzeit mit ihm sprechen – er hört dich. Wenn du Jesus erleben willst, dann sprich ihn an und sag ihm, was dir auf dem Herzen liegt. Wenn du nicht recht weisst, was du ihm denn sagen willst, können dir die folgenden Worte weiterhelfen. Sie sind ein Vorschlag für ein Gebet, in dem du Jesus Christus in dein Leben einladen kannst:

Hallo Jesus, hier bin ich…
… sorry, dass ich so lange nichts von mir habe hören lassen!
Einiges ging schief in meinem Leben. Es tut mir Leid, dass ich’s vermasselt habe.

Ich wollte dir einfach sagen, dass ich dich brauche.
Vergib mir meine Schuld und gib mir eine zweite Chance.

Komm in mein Leben und zeig mir, was du mit mir vorhast.
Ich bin bereit für jedes Abenteuer!

Aber bitte, lass mich nie mehr allein! Lass den Heiligen Geist mein ganzes Leben durchdringen – ich brauche dich!

________
Diese Illustration basiert auf dem Bibelvers: Römer 6.23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*