Es geht um mich!

Du wirst den Sinn von Weihnachten nicht verstehen, wenn du andauernd auf dich selbst schaust. Das „Es-geht-um-mich-Monster“ will dir einreden, dass Weihnachten dieses Jahr nur für dich stattfindet. Die Dekorationen in den Schaufenstern müssen dir gefallen. Die Weihnachtsbeleuchtung in den Gassen hat die Stadtverwaltung extra für dich ausgesucht. Und schneien tut es auch nur deinetwegen.

An Weihnachten geht es nicht darum, dass alle deine Wünsche erfüllt werden. Es geht um mehr. Das „Es-geht-um-mich-Monster“ tötest du mit der Vorstellung, was aus Jesus geworden wäre, wenn er ihm nicht widerstanden hätten. Bevor Jesus zu predigen begann, wurde er vom Teufel auf einen Berg geführt (Lukas 4). Dort offerierte er ihm alle Reichtümer der Welt. Kein Wunsch blieb offen. Hätte Jesus nur an sich gedacht, wäre er noch heute auf diesem Berg und würde sich einen Wunsch nach dem anderen erfüllen. Was wäre das für eine armselige Existenz?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*