Landkarte fürs Leben

„Geradeaus liegt ein Dickicht, das die nächsten 300 Meter undurchdringlich ist. Weiter hinten ist ein steiler Felsabhang. Links kommt gleich ein Bach. Dem Bachufer entlang kann ich das Dickicht sicher überwinden und komme dann direkt zum Posten“, so denke ich als Orientierungsläufer im Wald. Ohne Landkarte könnte ich mich im Dickicht verheddern oder über die Felswand hinausstürzen.

Josua bekommt auch eine Landkarte. In Josua 1.7 steht: „Bemühe dich darum, das ganze Gesetz zu befolgen, das dir mein Diener Mose gegeben hat. Weiche nicht davon ab! Dann wirst du bei allem was du tust Erfolg haben.“

Die ganze Bibel baut auf den Schriften von Mose auf. Jesus selber war damit bestens vertraut und betrachtete sie als Gottes Wort (Matthäus 5.17). Für mich ist die Bibel die Landkarte fürs Leben. Sie bewahrt mich vor Abgründen und Dickichten. Sie verrät mir die besten Abkürzungen und Aussichtsplätze. Sie hilft mir, mich zu Orientieren und zeigt mir den Weg zum Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*