Ferienperspektive

Zur Zeit geniesse ich in Italien eine komplett neue Perspektive. Anstatt Schweizer Häuschen und windigem Wetter sehe ich die Sonne und das blaue Meer. Diese andere Sicht verändert mein ganzes Lebensgefühl – von Herbst zu Sommer.

Manchmal hat die miese Stimmung in meinem Leben ebenso mit meiner Sichtweise zu tun. Blicke ich auf meinen grauen Alltag und die lästigen Montagsprobleme, fühle ich den Herbst-Blues in mir drin. Wenn ich aber Gottes Perspektive für mein Leben anschaue und daran denke, was er aus meiner Gewöhnlichkeit machen kann, kommt der Sommer zurück. Ich konzentriere mich nicht auf das Jetzt in seiner Unvollkommenheit, sondern auf das, was noch daraus werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*