Ostern – neues Leben!

Der erleuchtete Weg vor den Füssen von Jesus führt zu einem besonderen Stück des Felsens. Zwei Dinge fallen auf. Rote Flecken auf dem Felsen und kleine Blumen, die blühen. Ich glaube, dass dieser Ausschnitt ein Blick in die Zukunft öffnet. Nach der Stärkung des Engels wird Jesus so intensiv beten, dass sein Schweiss wie Blut zur Erde tropft. Die roten Tropfen sind genau an der Stelle, wo der Kopf von Jesus zu liegen kommt. Diese Blutstropfen sind erst der Anfang. Jesus wird blutig geschlagen werden, die Dornenkrone, die Nägel am Kreuz und die Lanze des Hauptmanns werden noch mehr Blut fordern. Warum dieses Blutvergiessen?

Jesus selber hat die Erklärung kurz vor dem Gang in den Garten Gethsemane gegeben. Im letzten Abendessen mit seinen Freunden hat er einen Becher mit Wein in die Hand genommen und gesagt: „Das ist mein Blut des Bundes, das vergossen wird für viele zur Vergebung der Sünden.“ (Matthäus 26.28) Im Verständnis der Jünger von Jesus war das Blut der Sitz des Lebens. Jesus lässt sein Leben, damit andere Leben empfangen. Sein Sterben bricht den harten Felsen des Egoismus, des Neides, des Zornes – ja der ganzen menschlichen Verirrung. Wenn dieser Fels erst mal gebrochen ist, wird neues Leben möglich. Im Bild veranschaulicht mit den blühenden Blumen. Sie sind der Ausblick auf Ostern. Mit seiner Auferstehung beweist Jesus, dass er tatsächlich Gottes Sohn ist und in dieser Autorität sogar die Macht über Leben und Tod hat. Mit derselben Kraft, mit der Jesus an Ostern auferstanden ist, kann er auch mein Leben verändern. Mein Herz muss kein harter Fels bleiben. Das Blut von Jesus kann auch diesen Felsen sprengen – und darin neues Leben schaffen.

__________

zur Übersicht „Gethsemane“

Ein Kommentar zu “Ostern – neues Leben!

  1. Er aber sprach zu ihr: Meine Tochter, dein Glaube hat dich gesund gemacht; geh hin in Frieden und sei gesund von deiner Plage! Markus 5,34
    LG, Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*