Stress?

Vor dem Stress ist niemand sicher. Er kann dich bei der Arbeit, in der Freizeit und sogar mitten im Dienst für Gott erfassen.
Zum Glück gibt’s Jesus. Er sagt: „Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.“ (Matthäus 11.28-30)

Spannend ist, dass Jesus nicht einfach sagt: Mach weniger! Jesus-Jünger sind keine Faulpelze, sondern engagierte und aktive Menschen, die etwas in der Welt bewegen.

Anstatt „Mach weniger!“ sagt Jesus: „Mach‘s anders!“
Jesus sieht klar, dass wir Menschen immer unter einem Joch sind: Die Erwartungen des Chefs, die eigenen Ambitionen, Gruppendruck oder Fernsehkonsum. Es ist immer jemand da, der unsere Zeit und Energie fressen will.
Wichtig ist, dass du deine Zeit unter das Joch von Jesus stellst. Das heisst, dass du sie ihm im Gebet zur Verfügung stellst und von ihm erwartest, dass er dein Leben und deinen Einsatz plant.

Jesus wird auch für dich sorgen. Sein Joch ist sanft und seine Last ist leicht! Glaubst du das?

_________

Bild: Flickr.com, giuseppesavo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*